Wettbewerb um das "Nürnberger Ei"

Stifter: Firma Sollfrank, Nürnberg


Vergabebestimmungen:

Beste Gesamtleistung eines Ausstellers mit 5 Jungtieren, einer Rasse,

eines Farbenschlages und gleichen Merkmalen, beider Geschlechter

(1,4 o. 2,3 o. 3,2 o. 4,1) und eigener Zucht.

Das "Nürnberger Ei" kann nur von einem/einer Aussteller/in

aus Bayern errungen werden (Wohnsitz in Bayern und

Mitglied in einem bayerischen Verein).
Ein/e Züchter/in kann das "Nürnberger Ei"

mit der selben Rasse nicht zweimal erringen!

 

2019

Vergabe auf Hühner


2020

Vergabe auf Kropftauben


2021

Vergabe auf Altenglische Zwerg-Kämpfer bis Watermaalsche

Bartzwerge (*) und Zwerg-Wyandotten


2022

Vergabe auf Huhntauben


2023

Vergabe auf Strukturtauben, Mövchentauben, Tümmlertauben,

Spielflugtauben


2024

Vergabe auf Dt. Puten, Perlhühner, Gänse, Enten


(*) die teilnehmenden Rassen ergeben sich aus dem Rassen- und

Farbschlägeverzeichnis des BDRG.

1. Vorsitzender

Georg J. Hermann
Mühldorfer Str. 10

84503 Altötting
Tel. 0 86 71 / 1 34 70

Fax 0 86 71 / 9 57 11 56
schorschi.hermann@web.de

Letzte Aktualisierung

am 12. Dezember 2018

News

Preise Landesjugendschau

in Uffenheim 2018

 

Danke an die Hellenthals

Ort für Geflügelforum 2019

gesucht

 

Bilder

Zuchtbuchschau

 

Neue Ringverteilerin

ab 2019

 

Novellierung der

Geflügelpestverordnung

 

Weiterbildungsprogramm

Triesdorf

 

Datenschutz

Impressum

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Howa Druck & Satz GmbH