Wettbewerb um das "Nürnberger Ei"

Stifter: Firma Sollfrank, Nürnberg


Vergabebestimmungen:

Beste Gesamtleistung eines Ausstellers mit 5 Jungtieren, einer Rasse,

eines Farbenschlages und gleichen Merkmalen, beider Geschlechter

(1,4 o. 2,3 o. 3,2 o. 4,1) und eigener Zucht.

Das "Nürnberger Ei" kann nur von einem/einer Aussteller/in

aus Bayern errungen werden (Wohnsitz in Bayern und

Mitglied in einem bayerischen Verein).
Ein/e Züchter/in kann das "Nürnberger Ei"

mit der selben Rasse nicht zweimal erringen!

 

2022

Vergabe auf Hühner


2023

Vergabe auf Kropftauben


2023

Vergabe auf Altenglische Zwerg-Kämpfer bis Watermaalsche

Bartzwerge (*) und Zwerg-Wyandotten


2025

Vergabe auf Huhntauben


2025

Vergabe auf Strukturtauben, Mövchentauben, Tümmlertauben,

Spielflugtauben


2027

Vergabe auf Dt. Puten, Perlhühner, Gänse, Enten


(*) die teilnehmenden Rassen ergeben sich aus dem Rassen- und

Farbschlägeverzeichnis des BDRG.

1. Vorsitzender

Georg J. Hermann
Mühldorfer Str. 10

84503 Altötting
Tel. 0 86 71 / 1 34 70

Fax 0 86 71 / 9 57 11 56
schorschi.hermann@web.de

Letzte Aktualisierung

am 18. Mai 2022

News

 
 
 
Neue Info des BDRG zum Ringversand:

Durch die schwierige Situation der letzten 2 Jahre sind nicht alle Bundesringe und Bundesjugendringe von der Fa. Stengel vorproduziert.

Hiermit bitte wir alle Züchter, dass sie ihre Bestellungen vorrausschauend und nicht erst auf den letzten Drücker tätigen. Da nicht mehr so viele Ringe als Reserven angelegt werden, kann der Versand bei Nachproduktion länger dauern.

 

Einladung zum Jugendzeltlager des BV Niederbayern e.V.

 

Einladung zur JHV des VBR

 
Preisrichterverzeichnis
 
 
 
 
 
 
 

 

 
 
 
 
 

 

Broschüre des LGL zur Hobbyhühnerhaltung

 

Herzlichen Glückwunsch

 

Fanshop: Standardergänzung 2021 für Tauben sowie neue Kinderartikel und Roll-ups mit den Rassestammbäumen 

 

Zuchtwartebrief Wellness für Tauben

Datenschutz

Impressum

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verband Bayerischer Rassegeflügelzüchter e.V.