Wettbewerb um das "Nürnberger Ei"

Stifter: Firma Sollfrank, Nürnberg


Vergabebestimmungen:

Beste Gesamtleistung eines Ausstellers mit 5 Jungtieren, einer Rasse,

eines Farbenschlages und gleichen Merkmalen, beider Geschlechter

(1,4 o. 2,3 o. 3,2 o. 4,1) und eigener Zucht.

Das "Nürnberger Ei" kann nur von einem/einer Aussteller/in

aus Bayern errungen werden (Wohnsitz in Bayern und

Mitglied in einem bayerischen Verein).
Ein/e Züchter/in kann das "Nürnberger Ei"

mit der selben Rasse nicht zweimal erringen!

 

2019

Vergabe auf Hühner


2020

Vergabe auf Kropftauben


2021

Vergabe auf Altenglische Zwerg-Kämpfer bis Watermaalsche

Bartzwerge (*) und Zwerg-Wyandotten


2022

Vergabe auf Huhntauben


2023

Vergabe auf Strukturtauben, Mövchentauben, Tümmlertauben,

Spielflugtauben


2024

Vergabe auf Dt. Puten, Perlhühner, Gänse, Enten


(*) die teilnehmenden Rassen ergeben sich aus dem Rassen- und

Farbschlägeverzeichnis des BDRG.

1. Vorsitzender

Georg J. Hermann
Mühldorfer Str. 10

84503 Altötting
Tel. 0 86 71 / 1 34 70

Fax 0 86 71 / 9 57 11 56
schorschi.hermann@web.de

Letzte Aktualisierung

am 19. Juni 2018

News

Protokoll der

LV-Tagung Oettingen

 

Bilder von der

LV-Tagung Oettingen

 

Datenschutzhinweise

Bitte hier klicken!

 

Die neuen Ehrenmeister
der Bay. Rassegeflügelzucht

Bitte hier klicken!

 

Erhaltungszucht

"Augsburger Huhn"

Bitte hier klicken!

 

Jungtaubenkrankheits-Syndrom

Bitte hier klicken!

 

 

Datenschutz

Impressum

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Howa Druck & Satz GmbH