Veranstaltungen im Rahmen des Ehrenamts sind wieder erlaubt!

Den Wortlaut für die Regeln hierzu finden Sie im §7 der  13. Verordnung im Link.

 

Grundsätzlich können private und öffentliche Veranstaltungen aus besonderem Anlass und mit einem von Anfang an klar begrenzten und geladenen Personenkreis stattfinden.

 

  • Zu öffentlichen Veranstaltungen können Sie offen einladen und auch Nicht-Mitglieder Ihrer Organisation können teilnehmen. Zugelassen sind bei einer Inzidenz unter 50, die derzeit im Landkreis herrscht, 50 Personen innen und 100 draußen inklusive Geimpfter und Genesener. Sie müssen mit Anmeldung arbeiten, um zu wissen, wer/wie viele kommen.

 

  • Zu den privaten Veranstaltungen zählen interne Vereinssitzungen, Mitgliedertreffen oder Austauschtreffen, an denen ausschließlich die eigenen Vereinsmitglieder teilnehmen. Zugelassen sind bei einer Inzidenz unter 50, die derzeit im Landkreis herrscht, 50 Personen innen und 100 draußen plus Geimpfter und Genesener.

Auch hier bitte mit Anmeldung arbeiten, um zu wissen, wer/wie viele kommen.

 

Sollten Sie eine geschlossene Veranstaltung in einem Gasthaus abhalten, dann informieren Sie sich bitte im Vorfeld darüber dort, v.a. auch über maximal zugelassene Personenanzahlen. Es gilt dann deren Hygienekonzept.

 

Führen Sie die Veranstaltung in eigenen Räumen durch, brauchen Sie kein Hygienekonzept, aber bitte beachten Sie die AHA-L Regeln soweit wie möglich!

 

Für gastronomische Angebote in Vereinsheimen gelten die Vorgaben des § 15 der 13. BayIfSMV und das Rahmenhygienekonzept Gastronomie

 

Beteiligung notwendig

Gesetz zum Schutz des Landlebens in Frankreich beschlossen!

Hallo Wolfgang Bergs,

Silvia Stengel_"Wenn der Hahn kräht..." hat Ihnen eine neue Nachricht zu dieser Petition "Ortsübliche Emissionen des Landlebens als kulturelles Erbe schützen" geschickt:


Bild zur Neuigkeit

 

Liebe Unterstützende,

Letzte Woche am 21.01.2021 hat der Senat in Frankreich das Gesetz zum „Schutz des sinnlichen Erbes der Landschaft“ einstimmig beschlossen!!! Somit sind in Frankreich nun alle typischen Geräusche und Gerüche des Landlebens als Kulturgut geschützt!
Topagrar und andere Medien berichteten:

www.topagrar.com/panorama/news/landgeraeusche-und-gerueche-werden-in-frankreich-kulturerbe-12461753.html?fbclid=IwAR3-f-vUVJ9LkK6jMIoU-KPkdWQNr9c0svDo13nABNe8lXEN9UqArwL5moI

Dies ist ein toller Fortschritt für Frankreich!
Um dies auch für Deutschland anzustoßen, brauchen wir jedoch weiterhin noch viel mehr Unterstützer!

Wir haben jetzt schon großartige 14.000 Unterschriften!?

Doch für ein Quorum von 50.000 bis Ende Juni 2021 müssen es noch viel mehr werden.

Darum meine Bitte, wenn jeder von Euch nochmal in Familie, Bekanntenkreis und Umgebung auf Unterschriftensammlung gehen würde, oder unseren Flyer postet und die Petition aktiv teilt, könnten wir es schaffen!
Was in Frankreich geht, müsste hier doch auch möglich sein!

Hier ein Link zu unseren neuen Flyern (vielen Dank nochmal an Markus Stefanski von Huhn-erleben!)
sowie den Unterschriftenlisten zum Download als PDF:

www.huhn-erleben.de/hähne/petition/

Macht mit! jede Stimme zählt!
Nur gemeinsam können wir es schaffen!!!

Allen aktiven Unterstützern aber schon mal einen riesen Dank und Lob für das Engagement!!!
Ihr seid klasse!!!?

Viele Grüße,
Silvia Stengel
von „wenn der Hahn kräht...“?

Silvia Stengel_"Wenn der Hahn kräht..."


Alle Informationen und Fortschritte zur Petition gibt’s hier.

Haben Sie eine Frage oder einen Hinweis zur Petition? Silvia Stengel_"Wenn der Hahn kräht..." hat die Petition gestartet. Klicken Sie hier, um Kontakt aufzunehmen.

Herzliche Grüße
Ihr Team von openPetition

openPetition ist nicht für den Inhalt der Nachrichten unserer Nutzerinnen und Nutzer verantwortlich. Für alle Nachrichten gelten unsere Nutzungsbedingungen. Unangemessene Inhalte können Sie an info@openpetition.eu melden.

Diese Nachricht wurde über die Plattform openPetition versendet.
Dies ist eine automatisch generierte E-Mail - bitte antworten Sie nicht an diese Mailadresse.

Sie können Neuigkeiten zu dieser Petition jederzeit abbestellen.

Über openPetition | Fördern | Kontakt: info@openpetition.eu
openPetition gemeinnützige GmbH | Haus der Demokratie, Greifswalder Str. 4 | 10405 Berlin

Verband Bayerischer Rassegeflügelzüchter e.V.

Wir Rassegeflügelzüchter sind Menschen aus allen Bevölkerungsschichten, die als Individualisten oder in der Gemeinschaft Rassegeflügelzucht betreiben.

 

Wir züchten Puten, Perlhühner, Gänse, Enten, Hühner, Zwerghühner, Rassetauben und Ziergeflügel aus ca. 1.000 verschiedenen Rassen.

Wir bieten für Groß und Klein, Jung und Alt eine ideale Freizeitbeschäftigung.

 

Wenden Sie sich an Ihren örtlichen Geflügel- oder Kleintierzuchtverein oder an:

 1. Vorsitzenden Georg J. Hermann

1. Vorsitzender

Georg J. Hermann
Mühldorfer Str. 10

84503 Altötting
Tel. 0 86 71 / 1 34 70

Fax 0 86 71 / 9 57 11 56
schorschi.hermann@web.de

Letzte Aktualisierung

am 11. Juni 2021

News

Datenschutz

Impressum

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verband Bayerischer Rassegeflügelzüchter e.V.